by Gisbert Schürig

EN Some impressions from a whirling rehearsal with Jennie Zimmermann & Naïma Ferré. I accompanied their whirling with vocal loops in the manner of Minimal Improvisation, some of these can be heard in the video.

The visual patterns of the whirling arms, bodies, clothes amaze me. To me, there is a musical quality to these movements. When adding the sound to the video, I did not take care about synchronicity (look here for comparison) so there is no unity but more of a dialogue between the visual and the audible here.

The whirling is a pretty restricted framework for movement, still it offers a richness of nuances to be cherished – this is what connects it to Minimal Improvisation, so I´m very interested in the combination of both.

DE Hier ein paar Impressionen von einer Whirling Probe mit Jennie Zimmermann & Naïma Ferré. Ich habe das Whirling mit Stimmloops im Stile der Minimal Improvisation unterstützt, einige davon sind im Video zu hören.

Ich liebe die Muster, die aus den drehenden Körpern, schwingenden Armen und Kleidern sichtbar werden, sie haben in meinen Augen eine musikalische Qualität. Die Tonspur ist dazu nicht näher synchronisiert (zum Vergleich hier schauen), Ton und Bild ergeben hier also keine Einheit sondern treten in eine Art Dialog.

Whirling ist in gewisser Weise ein ziemlich eingeschränkter Rahmen für Bewegungskunst, dennoch gibt es so eine Fülle an Nuancen zu bestaunen – das verbindet es mit der Minimal Improvisation und ich bin sehr interessiert, die Verbindung der beiden zu vertiefen.

About the Author -

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *